Schöne Naturfotografie mit der DJI Phantom 3

Ich war heute morgen mit der DJI Phantom 3 eines Freundes unterwegs. Statt bislang immer Filme zu drehen habe ich, inspiriert von diesem YouTube-Video, ein paar Fotos gemacht.

Ich hatte beim Fotografieren jede Menge Spaß. Es hat sich total gelohnt schon kurz vor 6 Uhr aufzustehen um die „Golden Hour“ abzugreifen.

Jetzt hätte ich gerne einfach nur noch die Mavic Pro von DJI, da diese sehr viel kompakter und mobiler ist.… Weiterlesen

Rezension: Das Müffelmonster Brüllala

„Das Müffelmonster Brüllala“ von Jean-Paul Mulders / Illustrationen von Jacques & Lise

Kleinkind: „Aber Kinder darf man eigentlich nicht essen, oder?“

Die Geschichte von „Das Müffelmonster Brüllala“ ist schnell erzählt

Ein schrulliges altes Monster isst für sein Leben gerne Kinderfleisch! Nichts anderes mag es essen. Wie gut, dass ganz in der Nähe vom Haus des Monsters eine Schaukel steht auf der ein Kind täglich schaukelt…

Eigentlich ein gefundenes Fressen für das Monster und es machte sich daran, dass Kind zu Tode zu erschrecken.… Weiterlesen

Die Liebe zum Laufen entdecken

Wieso hat es eigentlich so lange bei mir gedauert, bis ich die Liebe zum Laufen entdeckte?

Als ich zur Grundschule in Frankfurt (Oder) ging wollte ich meine sportlichen Erfolge notieren. Ich suchte mir ein kleines Schreibheft und notierte darin: 50m Lauf und meine Zeit. An diesem Tag war ich besonders schnell und wollte mich noch lange daran erinnern.… Weiterlesen

Am Ende denk ich immer nur an einen Neuanfang.

Zeit für einen Neuanfang.

Herr Pfarrfrau ist in die Jahre gekommen. Ich mochte den Namen, als er mir damals in den Sinn kam und finde ihn noch immer gut. Aber er gab mir das Gefühl in einer bestimmten Sparte gefangen zu sein. Sei es die religiöse Kategorie, in die ich einsortiert wurde, oder aber in die Kategorie der Elternblogger.… Weiterlesen

Jones Ice Cream ist mein Gemüse

Eis kann ich ja immer essen. Wirklich immer! Ob Sommer oder Winter, das ist mir egal. Eis ist für mich ein Genussmittel und muss daher auch ein großer Genuss sein! Zum Glück gibt es seit einem Jahr das wohl beste Eis überhaupt in meinem Akazienkiez in Berlin Schöneberg käuflich zu erwerben: Jones Ice Cream!… Weiterlesen

Schottland: Meine Reisetipps

Ich hatte euch noch ein paar Hinweise und Tipps versprochen, für den Fall, dass ihr auch eine Reise nach Schottland plant. Natürlich gibt es schon unzählige Hinweise im Internet, aber dass soll mich nicht davon abhalten, hier noch ein paar zu ergänzen.

Also, fangen wir an.

Allgemein

Schottland ist riesig und es gibt verdammt viel zu sehen und zu entdecken.… Weiterlesen

Tag 5: Abschied von Schottland.

Abschiedsabende sind auch immer von Tanz und Musik geprägt. Und es wirkt so, als würde mir Glasgow diesen Gefallen tun. Ich sitze wieder im CCA (Centre for Contemporary Art) und wenn ich es richtig gelesen habe ist hier heute der „Jamathon“. Eine inklusive Veranstaltungseinladungen für alle! Jede*r ist eingeladen zu kommen und Musik zu machen und dazu gehört auch ein festes Rahmenprogramm.… Weiterlesen

Tag 4: Das Wandern auf der Isle of Skye ist des Müllers Lust.

Meine Beine schmerzen. Ich bin heute einen Halbmarathon auf der Isle of Skye gewandert, aber habe festgestellt: ich liebe wandern! Es war natürlich wieder ein sehr langer Tag und das zeichnet sich in diesem Urlaub vor allem dadurch bei mir aus, dass mein Abendessen immer darin besteht, dass ich zum Tesco oder Coop fahre und mir dort Fertigsandwiches (oder Nudelsalat) und Obstsalat zu kaufen.… Weiterlesen

Tag 2: 11h on Tour und meine Füße im AKW.

Wenn ich das nächste Mal gefragt werde, ob ich ein Zimmer ohne eigenes Bad nehmen will und man sich ein Bad mit einem anderen Zimmer teilen will, dann erinnert mich daran einfach „NEIIIINNNN!!!!!“ zu rufen. Ganz laut und ganz lange. So endete nämlich fast dieser Tag. Ich kam erst um kurz nach 21 Uhr bei meinem neuen Bed & Breakfast an.… Weiterlesen

Tag 1: Plötzlich Schottland.

Wie komme ich denn in dieses blaue Haus rein? Auf den ersten Blick ist es mir nicht klar. Den Schlüssel für die AirBnB-Wohnung habe ich kurz zuvor aus einem echt netten Café abgeholt. Milk heißt es und laut meiner Vermieterin soll das persische Ei dort extrem gut sein. Ich solle das unbedingt probieren. Ich war vorerst froh, den Schlüssel bekommen zu haben.… Weiterlesen

Köln und Karneval und wenig Fröhlichkeit

Das Leben nimmt merkwürdige Wege. Spontan wechselt es die Richtungen. Oft in den Momenten, in denen man denkt, dass der Weg jetzt klarer erscheint. Das täuscht. Immer. Den Lauf des Lebens hat man nie in der Hand.
Im Januar und Februar kämpften wir mit dem Thema der Einschulung des Großkindes. Der Antrag auf Rückstellung schien erfolgreich zu sein.… Weiterlesen

#12von12 im November 2016

Es ist kalt. Sehr kalt. Und so fange ich an zwei schöne Fotos dieser Kälte zu schießen. Und ehe ich mich versehe mache ich mehr und mehr Fotos dieses Tages und bin plötzlich mittendrin bei #12von12. Viel Spaß beim Anschauen!img_9812Ich sagte es ja bereits: es war hier heute sehr kalt! Die Natur muss damit natürlich sehr angeben und solche zauberhaften Spinnennetzeiskreationen fabrizieren.… Weiterlesen

Trotz all unserer Weisheit, sehen wir uns ratlos.

„Trotz all meiner Weisheit meine Freunde, seht ihr mich ratlos.“

An diesen Satz musste ich jetzt, gute 12h nachdem ich übermüdet ins Bett stolperte und mit der nahenden Gewissheit eines Sieges von Trump einschlief, denken. Dieser Satz entstammt dem Hörspiel „Die 3 vom Ast“ und wird von einer alterwürdigen Eule verkündet. Die Eule, die jede Menge Weisheit besitzt, ist ratlos als es darum geht einen Waldbrand zu verhindern.… Weiterlesen

Veganer Rote Bete-Schwarze Bohnen-Burger

Vor langer Zeit war ich auf der Suche nach einem guten Rezept für einen vegetarischen Burger. Ich stieß auf das folgende Rezept, dass ich auf TheKitchn gefunden hatte. Der Burger ist eigentlich sogar vegan, da das Ei, das man hinzufügen kann, wirklich total optional ist und meiner Erfahrung nach das Rezept nicht verbessert.

Nachdem ich die Zutatenliste für mich übersetzte, hatte ich ihn mehrmals zubereitet und war jedes Mal sehr begeistert.… Weiterlesen

Eine Predigt. Ihre Sicht auf die Konfifahrt.

Zum Abschluss meiner Konfifahrtsblogreihe (die ganz unbewusst entstanden ist), gibt es noch die Predigt meiner Frau vom heutigen Sonntag. Und natürlich nimmt sie auch Bezug auf die Konfifahrt. Viel Spaß beim Lesen!

Ich komme gerade von der Konfirüste.
Sechs Tage habe ich mit zwei Kolleg*innen mit 20 Jugendlichen, und vier Familien auf der Burg Lohra verbracht.

Weiterlesen

Konfifahrt und miese Stimmung. Meine letzte Woche.

In dieser Woche waren wir auf Konfirmandenrüste, also eine Fahrt in die Pampa gemeinsam mit Jugendlichen im Alter von 12/13. Meine Frau und zwei Kolleg*innen und 20 Konfirmand*innen. Wir sind zur Burg Lohra gefahren, irgendwo im Nirgendwo Thüringens. Es war wirklich mitten im Nirgendwo. Und dabei dachte ich vorher, dass Thüringen sowieso schon sehr trist ist.… Weiterlesen